MECO Erdwärme GmbH

jetzt anfragen
Wärmepumpen für Gemeindeamt Brandberg i. Z.

Wärmepumpen für Gemeindeamt Brandberg i. Z.


Die beim Gemeindeamt Brandberg im Zillertal vorgenommene Generalsanierung umfasste nicht nur thermische Aspekte, sondern auch den Tausch des Heizsystems. So wurde von der Fa. Meco die alte, umweltschädliche Ölheizung demontiert und durch eine neue, nachhaltige Wärmepumpenheizung ersetzt. Die feierliche Einweihung vom Gebäude fand nun am 11.05.2019 statt.

Die Energie für die Gebäudebeheizung wird aus 8 Stk. Solesonden mit einer Tiefe von je 100m entnommen. Mittels zweier Wärmepumpen wird dann die Energie an das Gebäude (ca. 900 m² Fußbodenheizung) übertragen und sorgt für wohlige Wärme - trotz der Seehöhe von ca. 1080m! Dies ist darauf zurückzuführen, dass ab einer Tiefe von wenigen Metern im Boden immer konstante Temperaturen herrschen, d.h. bei Wärmepumpenanlagen mit Tiefenbohrungen haben die Witterungsverhältnisse und Außentemperaturen keinen Einfluss auf die Energiequelle. Da zudem am Standort vom Gemeindeamt Brandberg bereits direkt unter der Geländeoberkante Fels angetroffen wurde, können die Solesonden ihre optimale Wirkung entfalten (da Fels einen idealen Wärmespeicher darstellt).

Der im folgenden Bild zu sehende Heizraum ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern entspricht auch den höchsten technischen Standards.

Gemeindeamt Brandberg Zillertal Heizraum

zurück zu News & Stories